Osteoporose

Basale und spezielle Labordiagnostik bei Osteoporose

Grundlage der Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei Männern ab dem 60. Lebensjahr und bei post­menopausalen Frauen ist die DVO-Leitlinie 2014.

Die Labordiagnostik dient der Erfassung laborchemisch fassbarer Ursachen und Risikofaktoren, dem Erkennen sekundärer Osteoporosen und differenzialdiagnostisch in Frage kommender anderer Osteopathien.

Basisdiagnostik
Kalzium, Albumin (Berechnung des albuminkorrigierten Kalzium-Wertes sinnvoll), Natrium, Phosphat
Kreatinin-Clearance
Alkalische Phosphatase, GGT
Blutbild (groß), BSG oder CRP, Eiweißelektrophorese
TSH
Vitamin D-25
Parathormon
Bei Männern: Testosteron (gesamtes)
Ein Marker des Knochenaufbaus (knochenspezifische alkalische Phosphatase oder Osteocalcin)
Ein Marker des Knochenabbaus (Desoxypyridinolin im Urin oder CTX)
Gesunder Knochen (oben), Osteoporose (unten)
Spezialdiagnostik
V. a. Knochenmetastasen
  • Osteoblastäre Metastasen: knochenspezifische alkalische Phosphatase
  • Osteoklastäre Metastasen: Desoxypyridinolin im Urin (DPD-Crosslinks)
Osteoporose-Therapiekontrolle
  • CTX (Beta-Crosslaps) oder Desoxypyridinolin im Urin 3 Monate nach Beginn einer Bisphosphonattherapie, 6 Monate nach Beginn einer Hormonersatztherapie, Zielwert: Normalwert bis untere Norm
Sekundäre Osteoporose bei V. a. endokrine Erkrankungen
  • Sexualhormonmangel:
    Estradiol, Estron, FSH, LH, Gesamt-Testosteron, SHBG, freier Androgen-Index, Prolaktin
  • Hyperkortisolismus:
    Kortisol im Speichel (Mitternacht), Dexamethason-Hemmtest, Kortisol (freies) im Urin (24-Stunden-Sammelurin)
  • Hyperthyreose:
    TSH, fT4, fT3, TPO-Ak, TSH-Rezeptor-Ak (TRAK)
  • Hyperparathyreoidismus:
    Parathormon, Kalzium im Urin (24-Stunden-Sammelurin)
Abklärung seltener Osteoporose-Ursachen
  • Multiples Myelom:
    Eiweißelektrophorese, Immunfixationselektrophorese, Leichtketten (freie), Leichtketten (freie) im Urin
  • Systemische Mastozytose:
    Tryptase
  • Zöliakie:
    Transglutaminase-Ak (IgA); bei IgA-Mangel: Transglutaminase-Ak (IgG)
Einschätzung Lebensstil(z. B. chronisch defizitäre Ernährung)ß-Carotin, Vitamin B-12, Holo-Transcobalamin (Holo-TC), Methylmalonsäure, Folsäure, Homocystein,
Ferritin
Osteoporose Leitlinie

Osteoporose Leitlinie