Abrechnung und Ausnahmekennziffern

Zur Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus werden die arztgruppenspezifische Punktzahl, die Zahl der relevanten Behandlungsfälle im Quartal und die durchschnittlichen Laborkosten einer Arztpraxis pro Behandlungsfall zu Grunde gelegt.

Im Zusammenhang mit bestimmten Indikationen sind entsprechende Ausnahmekennziffern zu dokumentieren. Diese Ausnahmekennziffern sind an definierte Laboruntersuchungen gekoppelt. Diese Laboruntersuchungen bleiben bei der Berechnung der Laborkosten pro Behandlungsfall unberücksichtigt. Darüber hinausgehende Laboruntersuchungen können jedoch angefordert werden.

Infektionen

32004
UntersuchungsindikationLaboruntersuchungenAbrechnungsziffer nach EBM
Diagnostik zur Bestimmung der notwendigen Dauer, Dosierung und Art eines gegebenenfalls erforderlichen Antibiotikums vor Einleitung einer Antibiotikatherapie oder bei persistierender Symptomatik vor erneuter Verordnung

Procalcitonin*32459
Patoghene Bakterien, orientierende Untersuchung auf Pilze aus Abstrich, Biopsat, Blutkultur, Exsudat, Liquor, Urin, Punktat, Stuhl, Sekrete des Respirationstraktes, andere Körpermaterialien32151, 32720, 72721, 32722, 32723, 32724, 32725, 32726, 32727, 32750, 32759, 32760, 32761, 32762, 32763, 32772, 32773, 32774, 32775
*In den verfügbaren Leitlinien ist die Bestimmung von PCT bei ambulant erworbener Pneumonie bei Erwachsenen empfohlen. Für andere Indikationen liegen keine Leitlinien-basierten Empfehlungen vor.
32005
UntersuchungsindikationLaboruntersuchungenAbrechnungsziffer nach EBMAbrechnungshinweis
Antivirale Therapie der chronischen Hepatitis B oder C mit Interferon und/oder Nukleosidanaloga




Bilirubin (gesamtes)32058




Kreatinin (Jaffé-Methode)32066
ALAT / GPT32070
Gamma-GT32071
Hepatitis-B-Virus-surface-Antigen
[HBsAg]
32781
ViruslastHepatitis-B-Virus-DNA (quantitativ) oder Hepatitis-C-Virus-RNA (quantitativ)32823bis zu dreimal im Behandlungsfall
GenotypisierungHepatitis-C-Virus-Genotypisierung32827einmal im Behandlungsfall
32006
Erkrankungen oder Verdacht auf Erkrankungen, bei denen eine gesetzliche Meldepflicht besteht, oder Mukoviszidose Abrechnungsziffer nach EBM
Adenovirus-AugeninfektionAlle relevanten diagnostischen Verfahren:
32172, 32176, 32177, 32178, 32179, 32185, 32186, 32565, 32566, 32567, 32568, 32569, 32570, 32571, 32574, 32575, 32586, 32587, 32590, 32592, 32593, 32600, 32612, 32613, 32614, 32615, 32619, 32620, 32623, 32624, 32629, 32630, 32636, 32640, 32660, 32662, 32664, 32680, 32700, 32705, 32707, 32721, 32722, 32723, 32724, 32725, 32726, 32727, 32743, 32745, 32746, 32747, 32748, 32749, 32750, 32760, 32761, 32762, 32764, 32766, 32767, 32768, 32780, 32781, 32782, 32786, 32789, 32790, 32791, 32792, 32793, 32825, 32829, 32830, 32833, 32834, 32835, 32836, 32837, 32838, 32839, 32841, 32842, 32850
Borreliose**
Brucellose
Clostridium-difficile-Infektion (schwerer Verlauf)
Diphtherie
Echinokokkose
Epidemisches Rückfallfieber (Läuserückfallfieber)
Fleckfieber (Läusefleckfieber)
Gastroenteritis (Verdacht auf Infektion durch darmpathogene E. coli, EHEC, Salmonellen, Shigellen, Campylobacter, Yersinia, Noroviren oder Rotaviren)
Gonorrhoe*
Hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS), enteropathisch
Hämophillus-Influenzae-Meningitis, -Sepsis
Hantavirus-Infektion
Hepatitis, akut: Virushepatitis A, B, C, D und E
HIV-Infektion / AIDS
Influenza
Kryptosporidiose
Lamblienruhr (Giardiasis)
Legionellose
Leptospirose
Listeriose
Lues
Malaria
Masern
Meningokokken-Meningitis oder -Sepsis
MRSA-Sepsis oder -Meningitis
Mumps
Mykoplasmen-Infektion*
Paratyphus
Pertussis / Parapertussis
Poliomyelitis
Psittakose
Q-Fieber
Röteln
Tollwut
Toxoplasmose bei Neugeborenen
Tuberkulose
Typhus
Windpocken, Herpes Zoster***             
*Meldepflicht in Sachsen
**Meldepflicht in Bayern, Berlin, Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen
***Meldepflicht in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
32021
UntersuchungsindikationLaboruntersuchungen
Abrechnungsziffer nach EBMAbrechnungshinweis
HIV-Infektionen
(therapiebedürftig)
Bilirubin (gesamtes)32058
Kreatinin (Jaffé-Methode)32066
ALAT / GPT32070
Gamma-GT32071
Differenzierung und Quantifizierung von Zellen
(Immunphänotypisierung)
B-Lymphozyten 32520
T-Lymphozyten 32521
CD4-Zellen32522
CD8-Zellen32523
Natürliche Killerzellen32524
Aktivierte T-Zellen32525
Zytotoxische T-Zellen32526
ViruslastHIV-1-RNA32824zu Beginn oder bei einer Umstellung der medikamentösen
antiretroviralen Therapie bis zu dreimal im Behandlungsfall
ResistenztestungHIV-1-Resistenz (Integrase)32822höchstens zweimal im Krankheitsfall
HIV-1-Resistenz (PR, RT)32828